Spielberichte

+++ Herren 2: Trotz Niederlage, gute Leistung beim Aufsteiger +++

Details Am Samstagmittag stand für uns das Auswärtsspiel in Dannstadt beim Aufsteiger von der TB Assenheim auf dem Plan. Natürlich nahm man den Rückenwind aus dem gewonnenen Spiel gegen Bobenheim-Roxheim vor einer Woche mit, wusste aber auch, dass man nun einen harten Brocken vor der Brust hatte. So stehen die Assenheimer in ihrer ersten A-Klasse Saison 3 Plätze vor den Muru’s auf Rang 6 der Tabelle und konnten im Hinspiel bereits einen Punkt mit nach Hause nehmen.
Allerdings sahen die zahlreichen mitgereisten Zuschauer einen eher nervösen Start der jungen Mutterstadt-Ruchheimer Mannschaft. Zu oft konnte den routinierten Spielern der TB in der Abwehr zu wenig entgegengesetzt werden. So resultierten immer wieder freie Würfe aus dem Rückraum auf das Tor von Schlussmann Burkhardt. Lediglich Paulick über Außen und Youngster Postel auf Halblinks konnten mit ihren Treffern im Angriff die nötigen Lichtblicke setzen. Die Halbzeitanalyse zum 7 Tore Rückstand war klar. Den 16 Gegentoren stehen mit 9 eigenen Treffern eindeutig zu wenige gegenüber.
Ab der 40. Spielminute, in der weiterhin mit dem 19:13 ein 6 Tore Rückstand auf der Anzeigetafel zu sehen war, konnte dann doch endlich eine Leistungssteigerung verzeichnet werden. Über eine stabile Abwehr um Chef Skibb resultierten im Angriff immer wieder sehenswerte Konter über den schnellen Neuschwander. Im Positionsangriff konnte sich Koob über Halbrechts das ein oder andere Mal auszeichnen. So kam es, dass man zwischenzeitlich auf 3 Tore verkürzen konnte und die zweite Hälfte sogar mit 12:15 Toren gewann. Leider holte man aber die verschlafene erste Halbzeit nicht mehr auf, obwohl man sich auch von den andauernden Provokationen von Spielern und der Tribüne nicht beeindrucken ließ. 28:24 war der Endstand in der Kurpfalzhalle.
Trainer Labitzke analysierte nach der Partie folgerichtig: „Assenheim hat nahezu am Leistungsmaximum gespielt. Bei uns sehe ich da noch ganz viel Luft nach oben. Zusammen mit den immer besser integrierten jungen Spielern aus der A-Jugend macht das Lust auf mehr, auch wenn sicherlich noch viel Arbeit vor uns liegt.“
Unter der Leitung von Labitzke und Pree spielten: Burkhardt (Tor), Paulick (6), Krause (5), Koob (4), Postel (3), Neuschwander (3), Skibb (2), Löffler (1), Hajjaj, Wagner, Volo, Krieg.
   

Termine  

Maedchen Handball mit Herz und Hand
Wir suchen handballbegeisterte Mädchen in allen Altersklassen. Anfänger und Fortgeschrittene sind herzlich willkommen. Einfach mal im Training vorbeischauen

Die MuRu-Elternvertretung
Infos hier

   

Aktuelles  

   
© 2013 HSG Mutterstadt-Ruchheim