Spielberichte

+++ Männer 1 verlieren deutlich in Rodalben +++

Details Jetzt ist es passiert: Nach mehreren knappen Spielen im neuen Jahr bekommen wir in Rodalben eine deutliche 36:25-Klatsche. Schwer zu diesem Spiel Worte zu finden …

Nach ausgeglichenen 5 Minuten hatten wir den Faden leider völlig verloren. Vorne gingen die Bälle total einfallslos verloren, hinten kamen wir meistens 2 Schritte zu spät. Es gelang einfach gar nichts … Beim 15:5 in der 20. Minute war das Spiel schon so gut wie gelaufen. Danach stabilisierten wir uns etwas, konnten den Rückstand aber nie nennenswert verkleinern.

Bei all dem Frust und der Enttäuschung über die eigene Leistung muss auch gesagt werden, dass den Jungs der TS Rodalben Handball, bis auf den Kempa-Trick, an diesem Abend gefühlt einfach alles gelang. Coach Bitz sah in den etlichen technischen Fehlern im Angriff den Hauptgrund für die hohle Niederlage, dadurch kam Rodalben zu zahlreichen einfachen Toren. Weiterhin moniert er, dass auch die Abwehr wenig Zugriff auf die wendigen Spieler der Gastgeber hatte. „Das Spiel muss schleunigst aus den Köpfen, nächste Woche haben die Jungs die Chance auf Wiedergutmachung gegen Kaiserslautern.“
Nächsten Sonntag kommt unser erster Verfolger die HSG Kaiserslautern um 18.00 Uhr nach Mutterstadt, viel Arbeit bis dahin.

Gute Besserung an Jan Reuther, der sich zu allem Überfluss schwer an der Schulter verletzt hat und noch während des Spiels ins Krankenhaus gebracht werden musste und dort auch die Nacht verbrachte. Für ihn ist die Saison leider gelaufen.
Es spielten für die HSG: Sosin und Repp im Tor; Maslowksi 6; Mielenz 4; Senck 3; Spieß 3; Kielbasa 2; Maurer 2; Straub 2; Reuther 1; Hammer 1; Pfohlmann 1; Bappert (0/1); Schweiger

   

Termine  

Maedchen Handball mit Herz und Hand
Wir suchen handballbegeisterte Mädchen in allen Altersklassen. Anfänger und Fortgeschrittene sind herzlich willkommen. Einfach mal im Training vorbeischauen

Die MuRu-Elternvertretung
Infos hier

   

Aktuelles  

   
© 2013 HSG Mutterstadt-Ruchheim