#stopwar #standwithukraine #handballagainstwar

Spielberichte

+++ Männer 1 verlieren deutlich gegen Kaiserslautern +++

Details Das letzte Aufgebot unserer Männer 1 musste sich der HSG TSG/1. FC Kaiserslautern mit 28:18 deutlich geschlagen geben.
Mit lediglich 8 Feldspielern, einer davon Coach Zimpelmann, waren die Vorzeichen nicht gerade rosig. Fast schon etwas überraschend führten wir nach 7 Minuten mit 6:3. Man bekam Hoffnung, dass die Gäste einen schwarzen Tag erwischt haben, wir das Spiel offen halten können und am Ende einen Lucky Punch setzen. Dem war leider nicht so…. Kaiserslautern legte einen 8:0 Lauf hin und zog so das Spiel schnell wieder auf ihre Seite. Danach fingen wir uns etwas und ließen den 4 Tore Vorsprung bis zur Halbzeit nicht mehr größer werden (10:14).
Leider starteten die Gäste und nicht wir mit einem 3:0 Lauf in die zweite Hälfte. Beim 10:17 in der 34. Minute durch Philipp Mägel war das Spiel leider schon so gut wie entschieden. Die 2. Hälfte plätscherte vor sich hin. Die Gäste wechselten munter durch, wir konnten Sie trotzdem nicht in Bedrängnis bringen. Am Ende geht die Niederlage auch in der Höhe in Ordnung.
Natürlich war Kaiserslautern sowohl individuell besser als auch breiter aufgestellt. Um etwas Zählbares gegen einen stärkeren Gegner zu holen muss der Gegner zum einen einen schlechten Tag erwischen und zu anderen muss die eigene Leistung stimmen. Zum unserem Leidwesen fingen sich die Gäste nach einer schwachen Anfangsphase und unsere Wurfeffektivität ging stark zurück. Wir kamen zwar immer wieder zu guten Chancen, ließen diese aber viel zu oft ungenutzt. Von außen wurden viel zu viele klare Chancen vergeben; die 2 vergebenen 7m und einige freie, die ungenutzt blieben führten letztlich zur deutlichen Niederlage.

Es spielten: Repp und Schwarzer im Tor; Schweiger 1; Senck 3; Doell 1; Spiess 4; Marx 4; Kretzer 1; Thiele 3 (4/2); Zimpelmann 1;

   
© 2013 HSG Mutterstadt-Ruchheim