Spielberichte

+++ Damen 1 mit erstem Sieg in der Rückrunde +++

Details Mit einem knappen Endstand von 13:14 verabschiedete sich das MuRu-Team gestern Mittag aus Lambsheim. Dank einer starken, kämpferischen Abwehrleistung konnte man die schwache Torausbeute im Angriff wieder gut machen und den ersten Auswärtssieg der Rückrunde gegen die SG Lambsheim/Frankenthal einfahren.

Die HSG-Gäste fanden nur schwer in den Spielverlauf und ließen innerhalb der ersten sieben Spielminuten drei Gegentreffer zu, während man auf der anderen Seite einfach nicht punkten wollte (3:0). Erst in der 10. Spielminute zappelte endlich der erste Ball im gegnerischen Netz und drei Minuten später hatte die Mannschaft den Rückstand egalisiert (3:3). Von da an agierten die Spielerinnen in der Abwehr noch konsequenter und auch die Absprachen stimmten, sodass die Gastgeberinnen bis zur Halbzeit lediglich vier weitere Tore machen konnten. Doch fand man selbst auf der Gegenseite ebenso wenig Lösungen gegen die SG-Defensive, sodass es mit einem Zwischenstand von 7:7 in die Pause ging.

Trainer Thomas Ohly war mit der Abwehrleistung seines Teams durchaus zufrieden, verlangte in der zweiten Halbzeit jedoch mehr Geduld und Cleverness in der Offensive. Die Mannschaft nahm sich seine Worte zu Herzen und erarbeitete sich bis zur 42. Minute einen 4-Tore-Vorsprung (7:11). Durch eine starke und kämpferische Abwehr mit einer bestens aufgelegten Torfrau im Rücken gelang es, in der ersten Hälfte der zweiten Halbzeit kein einziges Gegentor zuzulassen. Jule Czizinski entschärfte in dieser Phase sechs 7-Meter-Chancen. Auch eine doppelte Unterzahl brachte die Gäste nicht aus dem Konzept, sodass man die Gegner bis zur 48. Minute auf Distanz halten konnte (10:13). Kurz vor Schluss machte es die HSG jedoch noch einmal unnötig spannend. Es schlichen sich einige technische Fehler in das Angriffsspiel und auf der Gegenseite fehlte die nötige Konsequenz gegen die Einzelaktionen der Gastgeberinnen, die in der 53. Spielminute den Ausgleich erzielten (13:13). Glücklicherweise behielt die HSG in dieser Schlussphase einen kühlen Kopf und konnte durch den Führungstreffer von Hanna Schuch mit zwei weiteren Punkten auf dem Konto nach Hause fahren.

Sicherlich kein leichter Sieg, doch war dieser aufgrund der Einstellung auf dem Spielfeld durchaus verdient. Auf die Abwehrleistung wollen wir definitiv aufbauen, denn durch diese haben wir das Spiel letztendlich gewonnen. Unser Angriffsverhalten werden wir bei unserer nächsten Begegnung mit dem TV Wörth verbessern müssen, um dem Tabellenführer auch in der Rückrunde zwei Punkte abzuknöpfen. Anpfiff ist am Sonntag um 18:00 Uhr im TV Ruchheim. Wir freuen uns über gut besetzte Zuschauerränge!!

Vielen Dank an Elena, Cosma und Selina aus der zweiten Mannschaft, die uns gegen Lambsheim/Frankenthal unterstützt haben!!

Es spielten: Czizinski (Tor), Hörl (1), Sagolla (1), Schuch (3), Ehrhardt, Lauer (2/2), Schulz (3/2), Matz, Häcker (1), Ottenritter, Leske (3/2).

   

Termine  

Maedchen Handball mit Herz und Hand
Wir suchen handballbegeisterte Mädchen in allen Altersklassen. Anfänger und Fortgeschrittene sind herzlich willkommen. Einfach mal im Training vorbeischauen

Die MuRu-Elternvertretung
Infos hier

   

Aktuelles  

   
© 2013 HSG Mutterstadt-Ruchheim