Besucherzähler  

Heute65
Gestern42
Woche310
Monat813
Insgesamt83811
   

Spielberichte

+++ Damen 1 starten Saison mit knappem Heimsieg +++

Details Am vergangenen Samstagabend stand für unsere Damen endlich das erste Rundenspiel auf dem Programm. Vor heimischer Kulisse empfingen wir die Gäste aus Dudenhofen/Schifferstadt – planmäßig eigentlich in der TV Halle in Ruchheim. Das regenreiche Wetter und ein nasser Hallenboden machten uns jedoch einen Strich durch die Rechnung. Nach einigem hin und her konnten wir glücklicherweise in die Mutterstadter TSG-Halle ausweichen und so galt es nun, sich endlich auf den Saisonstart und das erste Spiel zu konzentrieren.

Die Konzentration ließ bei den Muru-Damen kurz nach dem Anpfiff jedoch zu wünschen übrig. Man merkte der Mannschaft durchaus die Aufregung an. So spielte man im Angriff hektisch und schloss zu schnell ab, während die Gegnerinnen leichtes Spiel hatten, da unsere Abwehr allzu löchrig und ohne ausreichende Abstimmung agierte. Auch Torfrau Jule Czizinski konnte bis dato nicht ihre gewohnte Leistung abrufen. Der Blick auf die Anzeige zeigte nun nach 13 Minuten ein 6:10 für die Gegner. Trotz des kleinen „Fehlstarts“ in die Partie ließen die Muru-Damen nicht den Kopf hängen. Die Abwehr stabilisierte sich und auch die Torfrau kämpfte sich ins Spiel und verhinderte erfolgreiche Abschlüsse der Gegnerinnen. Nach 20 Minuten erzielte Franziska Schulz den Ausgleich zum 11:11 per Siebenmeter. Ein weiteres Absetzen vor der Halbzeit gelang jedoch keinem der beiden Teams, sodass es mit 15:15 in die Halbzeit ging.

In der zweiten Halbzeit bot sich nun ein Kopf-an-Kopfrennen, bei dem sich weder die eine noch die andere Mannschaft nachhaltig absetzen konnte. So führte Dudenhofen/Schifferstadt nach 40 Minuten zwar mit zwei Toren (19:21), 8 Minuten später drehte sich die Führung jedoch zugunsten der MuRu-Damen durch zwei aufeinanderfolgende Tore (25:23). Den Abstand auszubauen schaffte die HSG Mutterstadt/Ruchheim jedoch einfach nicht. Immer noch schlichen sich zu viele Fehler ins Angriffsspiel oder die erste Welle ein, Chancen wurden vergeben und auch in der Abwehr fehlte teilweise noch die optimale Zuordnung. Zwar provozierte die heimische Abwehr einige Male Schritte und Kreiseintritte der Gegnerinnen, dies wurde jedoch leider nicht geahndet. Nach 56 Minuten kassierten die MuRu-Damen zudem noch eine Zeitstrafe, der gegebene Siebenmeter wurde von der DuSchi-Spielerin Annalena Scheib glücklicherweise nicht genutzt. In den letzten Spielminuten, die auf der Uhr herunterliefen, behielten die MuRus dann doch den kühleren Kopf. So gelang es, sich eine Minute vor Schluss durch zwei aufeinanderfolgende Tore von Katrin Landgraf abzusetzen (30:29, 31:29). Aufgeatmet werden konnte kurz danach aber auch nicht: 30 Sekunden vor Abpfiff verkürzten die Gegnerinnen der HSG auf 31:30 und verteidigten nun an der Mittellinie. Durch einen letzten Ballverlust kamen sie drei Sekunden vor Schluss noch mal in Zugmöglichkeit. Doch das Schlusssignal kam für die MuRu-Damen im genau richtigen Moment, sodass die ersten zwei Punkte im ersten Saisonspiel in heimischer Halle bleiben. Wir freuen uns, dass die Saison für uns nun endlich (und mit zwei Punkten) begonnen hat und wollen auf der Leistung des ersten Spiels aufbauen.

So geht es für uns direkt am kommenden Sonntag weiter: Um 16 Uhr sind wir zu Gast beim TuS Heiligenstein und hoffen auf Eure tatkräftige Unterstützung!

D1-Duschis
   

Schlachtfest 2019  

Knigge
   

Termine  


Maedchen Handball mit Herz und Hand
Wir suchen handballbegeisterte Mädchen in allen Altersklassen. Anfänger und Fortgeschrittene sind herzlich willkommen. Einfach mal im Training vorbeischauen

Die MuRu-Elternvertretung
Infos hier

   
© 2013 HSG Mutterstadt-Ruchheim