Besucherzähler  

Heute29
Gestern25
Woche172
Monat671
Insgesamt63245
   

Spielberichte

+++ wD-Füchsinnen liefern starke zweite Halbzeit gegen körperlich überlegenen Tabellenführer +++

Details Nach zweiwöchiger Trainingspause, empfing die weibliche D-Jugend am vergangenen Samstagmittag den derzeitigen Tabellenführer, die JSG Bobenheim/Roxheim/Asselheim/Kindenheim, im Ruchheimer Fuchsbau. Bei letzter Begegnung in Bobenheim konnte die junge Mannschaft noch ganz gut mit ihren Gastgebern mitziehen (14:10), schaffte es an diesem Tag jedoch nicht, den Vorsprung der körperlich überlegenen Tabellenführer gering zu halten. Trotz alledem kamen die MuRus zu keinem Zeitpunkt auf die Idee, den Kopf in den Sand zu stecken und kämpften vor allem in der zweiten Halbzeit tapfer.

Bis zum 3:3 in der 8. Minute verlief die Partie ausgeglichen. Dann jedoch lösten die Gäste die offensichtlich zuvor angezogene Handbremse und setzten einen 7:0 Lauf in Gang, der unsere Füchsinnen zu überfordern schien. In der Abwehr versuchte jede für sich, etwas gegen die robusten Gäste auszusetzen, anstatt sich gegenseitig auszuhelfen. Im Angriff tat man der Torfrau mit schwachen Torabschlüssen einen enormen Gefallen, sodass die MuRu-Offensive ganze 10 Minuten erfolglos blieb. Erst in Minute 18 kamen die blau-orangenen Spielerinnen allmählich wieder zu sich, fanden ihre Konzentration und Sicherheit im Torabschluss wieder und auch in der Abwehr arbeitete man wie gewohnt zusammen. Dadurch konnte das Füchse-Team wenigstens die Schlussphase mit einem 2:2 beenden, ehe die Seiten gewechselt wurden. Halbzeitstand: 5:12!

In Halbzeit 2 wollten sich die Mädels nicht so einfach abschütteln lassen, in der Abwehr, sowie im Angriff selbstbewusster auftreten, um dadurch eine weitere anhaltende Torserie der Gäste zu verhindern und auf der anderen Seite selbst einige Tore auf dem eigenen Konto zu verbuchen. So präsentierten die Füchsinnen eine durchaus sehenswerte zweite Halbzeit, kämpften in der Abwehr um jeden Ball und nutzten ebenso vorne ihre Chancen. Jana W., die sich an diesem Tag zum ersten Mal auf der Mitteposition ausprobieren konnte, verteilte gekonnt die Bälle an ihre Mitspielerinnen und Rückraumschützin Daria F. glänzte mit Toren aus der zweiten Reihe. Auch alle anderen wD-Füchsinnen auf dem Feld suchten und fanden erfreulicherweise ihren Weg zum Tor, sodass die Mannschaft ihre Torausbeute in der zweiten Halbzeit mehr als verdoppeln konnte. Am deutlichen Endergebnis von 17:25 blieb zwar nichts mehr zu rütteln, doch macht es uns als Trainer sehr stolz, die Fortschritte unseres weiblichen Handballnachwuchses zu beobachten. Auch das ist am Ende des Tages sehr viel wert!

image1 2

Es spielten: Monta G. (Tor), Sina H., Hannah S., Jana W., Alina T., Daria F., Paula R., Ieva G., Jillian N.

   

Termine  

Maedchen Handball mit Herz und Hand
Wir suchen handballbegeisterte Mädchen in allen Altersklassen. Anfänger und Fortgeschrittene sind herzlich willkommen. Einfach mal im Training vorbeischauen

Die MuRu-Elternvertretung
Infos hier

Blumenkohlfest
08.06.-10.06

Lemberg Zeltlager 2018 
10.8. - 12.8

Pfalzgascup 1.Runde
18.8. - 19.8

Pfalzgascup 2.Runde
27.10. - 28.10

Roses 2018
28.9. - 5.10.

   
© 2013 HSG Mutterstadt-Ruchheim