Besucherzähler  

Heute15
Gestern25
Woche189
Monat593
Insgesamt63997
   

Spielberichte

+++ wD verpasst knapp Chance auf den nächsten Punkt +++

Details Nach einer nahezu nervenzerreißenden zweiten Hälfte, verfehlen die Mädels der wD knapp die Chance auf den nächsten Pluspunkt in der Tabelle und müssen sich letztendlich mit einer 11:10-Niederlage geschlagen geben.

Dieses Nachholspiel brachte von Anfang an keine guten Voraussetzungen mit sich: Mit dezimierten und durchaus angeschlagenem Kader ging es für die wD-Füchse am Sonntagvormittag in die Hans Appel-Sporthalle nach Göllheim, um dort auf den hinteren Tabellennachbarn, die JSG Göllheim/Eisenberg, zu treffen. Ein Gegner, gegen den man sich bereits in der Hinrunde unnötig schwer tat, indem man vor allem in der Anfangsphase das Spiel verschlief und den Zug zum Tor vergaß.

Das sollte an diesem Tag anders laufen und so starteten die MuRus von Anfang an wach und konzentriert und konnten sich nach Minute 2 einen Vorsprung von 2 Toren erarbeiten. Doch auch die Gegner brauchten nicht lange, um einen Zugang zum Spiel zu finden und erzielten bereits 4 Minuten später den Ausgleich (2:2, 7.Minute), was vor allem der fehlenden Absprache in der MuRu-Abwehr zuzuschreiben war. Dieses Kommunikationsproblem konnte die Mannschaft jedoch schnell beheben und man hatte daraufhin den Angriff der Gastgeber wieder gut im Griff. Doch im eigenen Angriff fehlten Sicherheit, Torgefahr und Geduld, zusätzlich schlichen sich zahlreiche Fehler in die Offensive und so verpasste das Füchse-Team die Chance, sich einen richtungsweisenden Vorsprung zu erarbeiten. Zwar konnte man sich in Minute 19 erneut ein Polster von 2 Toren erspielen, doch ließ die Defensive die Gegner im Anschluss viel zu einfach zum Torerfolg zu kommen, sodass die Führung zum Halbzeitpfiff nur knapp ausfiel (5:6).

Dass in diesem Spiel noch alles drin sein sollte, war vor allem den Gegnern bewusst, die vollkommen motiviert und fokussiert aus der Kabine zurückkamen, während unsere wD-Mädels 5 Minuten brauchten, um das erste Tor in Halbzeit 2 zu erzielen. Genau diese 5 Minuten nutzte das Gastgeberteam für sich, um das Spiel selbst in die Hand zu nehmen und die erste Führung in dieser Partie zu erreichen (7:6, 25. Minute). Davonziehen ließen die MuRus die Göllheimerinnen jedoch vorerst nicht und schafften es vor allem durch 1-gegen-1-Aktionen, den Anschluss zu halten. Zwar beeindruckte die Mannschaft in dieser Zeit auch durch gelungenes Zusammenspiel, doch konnte dies aufgrund mangelnder Treffsicherheit leider nicht durch den gewünschten Torerfolg belohnt werden. Das führte wiederum zu allgemeiner Verunsicherung und Hektik und so überschlugen sich die technischen Fehler auf Seiten der MuRus. Auch diesen Zustand nutzten die Gegner gnadenlos aus und starteten mit einer 3:0-Serie, die ihnen 5 Minuten vor Schluss ein sicheres Polster verschaffte (11:8). Nun waren es die Gästespielerinnen der wD, die dringend zum Zug kommen mussten, wodurch die Schlussphase noch einmal hochspannend wurde. Zwar waren die 2 Punkte aufgrund mangelnder Minutenzahl nicht mehr zu holen, doch hatten die Füchsinnen Blut geleckt und wollten unbedingt diesen einen wertvollen Punkt mit nach Hause nehmen. So kämpfte man sich 2 Minuten vor Schluss noch einmal auf ein Tor heran (11:10), verhinderte das letzte Angriffsmanöver der Gastgeber und startete mit vereinten Kräften den letzten Angriff in dieser Partie – leider Gottes erfolglos. Die Zeit spielte gegen unsere Mannschaft, sodass die letzte Torchance lediglich ein direkter Freiwurf sein sollte, der über das gegnerische Tor hinausging. An dem Endstand und der 11:10-Niederlage blieb nichts mehr zu rütteln, die Mannschaft musste sich nach einem spannenden und kräfteraubenden Spiel gegen den Tabellendritten geschlagen geben.

IMG 2661

Es spielten: Monta G. (Tor), Julia O., Sina H., Hannah S., Jana W., Daria F., Paula R., Ieva G., Jillian N.

Schade um die Punkte, doch auch solche Spiele gehören eben dazu. Im Endeffekt war es unsere Spielunsicherheit und vor allem unsere technischen Fehler, mit denen wir uns an diesem Tag selbst im Weg standen. Daraus können wir nur lernen und versuchen, es in Zukunft besser zu machen. Und diese Revanche sollen wir schneller bekommen, als gedacht: Gleich nächstes Wochenende, am Sonntag, den 25.02, treffen wir im TSG-Fuchsbau in Mutterstadt erneut auf genau diesen Gegner. Diesmal sollen die Punkte auch im Fuchsbau bleiben und dafür hoffen wir auf zahlreiche Unterstützung von der Zuschauertribüne!
   

Termine  

Maedchen Handball mit Herz und Hand
Wir suchen handballbegeisterte Mädchen in allen Altersklassen. Anfänger und Fortgeschrittene sind herzlich willkommen. Einfach mal im Training vorbeischauen

Die MuRu-Elternvertretung
Infos hier

Blumenkohlfest
08.06.-10.06

Lemberg Zeltlager 2018 
10.8. - 12.8

Pfalzgascup 1.Runde
18.8. - 19.8

Pfalzgascup 2.Runde
27.10. - 28.10

Roses 2018
28.9. - 5.10.

   
© 2013 HSG Mutterstadt-Ruchheim