+++ Erfolgloser Saisonauftakt der HSG-Damen 1 +++

Details Am vergangenen Sonntagabend starteten die HSG-Damen 1 in die Pfalzligasaison 2018/2019. Vor heimischer Kulisse empfingen die schwarz-weißen Trikots den TV Wörth, der sich bereits letzte Saison im oberen Tabellendrittel positionieren konnte.

Die MuRus erwischten den besseren Start und konnten sich innerhalb der ersten vier Spielminuten einen 2-Tore-Vorsprung erarbeiten (2:0). Doch die Gäste wachten schnell auf und legten von da an ein absolut temporeiches Spiel aufs Parkett. So sollte das 3:3 in der 7. Minute der letzte Gleichstand in dieser Partie sein. Während Wörth sowohl im Angriff, als auch in der Defensive keine Kompromisse machte, agierten unsere Gastgeber vor allem in der Abwehr zu verhalten und ließen die Spielerinnen des TV teilweise unberührt zum Torerfolg kommen. Auch vorne spielte man recht ideenlos zusammen und tat sich schwer gegen die grüne Abwehrfront, sodass die HSG sich nach 22 Spielminuten im 8-Tore-Rückstand befand (5:13). Bis zum Halbzeitpfiff gelang es, diesen noch um 2 Tore zu verkürzen. Spielstand nach 30 Minuten: 9:15.

In der Halbzeit motivierte Trainer Thomas Ohly seine Mannschaft dazu, den Kopf nicht voreilig hängen zu lassen und den Kampfgeist zu beweisen, den man schon auf den vorherigen Turnieren souverän präsentiert hatte.
Dieser blitzte in Halbzeit 2 definitiv wieder auf: Nachdem sich die Mannschaft in Minute 34 im höchsten Rückstand der Partie befand (10:19), schienen die HSG-Damen nun endlich wieder gemeinsam an einem Strang zu ziehen und entschlossen, nicht einfach tatenlos zu kapitulieren. Durch temporeiches und gelungenes Zusammenspiel schafften es die MuRus mit vereinten Kräften, den Rückstand innerhalb weniger Minuten um 6 Tore zu verkürzen (18:21, 39. Minute) und machten den Zuschauern in der TSG-Halle wenigstens für einen kurzen Moment Hoffnung auf den ersten Heimsieg.
Im Endeffekt waren es dennoch leider die Gastgeber aus Wörth, die sich durch und durch treffsicher und konsequent zeigten und dadurch die Punkte mit nach Hause nehmen konnten. Die zweite Halbzeit ging zwar knapp aus (15:17), doch reichte das leider nicht, um die Leistung aus der ersten Hälfte zu kompensieren, sodass das Endergebnis mit 24:32 doch recht eindeutig ausfiel.

Nun heißt es jedoch den Kopf nicht in den Sand zu stecken, sondern im ersten Auswärtsspiel gegen den Aufsteiger aus Haßloch an die kämpferische Leistung aus der zweiten Halbzeit anzuknüpfen und das von Anfang an. Spielbeginn ist um 16 Uhr im Sportzentrum TSG Haßloch. Wir freuen uns über jegliche Unterstützung auf der Zuschauertribüne!

Es spielten: Czizinski (Tor), Steig (Tor), Hörl, Schnorr (2), Vesper (4), Schuch (1), Landgraf (2), Lauer (4), Matz, Schulz (4/1), Hild (1), Häcker, Reuther, Leske (6/3).

Damen Spieltag 1

   

Termine  


Maedchen Handball mit Herz und Hand
Wir suchen handballbegeisterte Mädchen in allen Altersklassen. Anfänger und Fortgeschrittene sind herzlich willkommen. Einfach mal im Training vorbeischauen

Die MuRu-Elternvertretung
Infos hier

Pfalzgascup Final 4 
9.12. in Kandel

Kettleball für Einsteiger
9.2.2019 Ruchheim

   
© 2013 HSG Mutterstadt-Ruchheim